Buddhismus und Quantenphysik: Die Wirklichkeitsbegriffe by Christian Thomas Kohl

By Christian Thomas Kohl

Show description

Read or Download Buddhismus und Quantenphysik: Die Wirklichkeitsbegriffe Nagarjunas und der Quantenphysik PDF

Best german_1 books

Großmutters Schuhe (Roman)

Eine »Familienfeier« gerät zur Generalabrechnung - eigenwillig und wunderbar erzählt. »Diese Familie braucht kein Oberhaupt mehr, weil sie nämlich mit diesem Tag aufgehört hat, eine Familie zu sein, die Nabe ist aus dem Rad gefallen, die Speichen spritzen in alle Richtungen. « Urenkel David benennt exakt und wenig schmeichelhaft, was once er von seiner Sippschaft hält.

Additional resources for Buddhismus und Quantenphysik: Die Wirklichkeitsbegriffe Nagarjunas und der Quantenphysik

Example text

Wir haben es hier also mit zwei Begriffen, dem Begriffspaar Elementarteilchen & Ideen der Materie zu tun. earl Friedrich von Weizsäcker bezeichnete die Mathematik als das Wesen der Natur. Hier haben wir es mit dem Begriffspaar Mathematik & Wesen der Natur zu tun. Herwig Schopper sprach von Kraftfeldern als letzte Wirklichkeit. Wirklichkeit. Elementarteilchen existieren jedoch nicht eigenständig, sondern in einer Zweiheit oder Vielheit mit anderen Elementarteilchen und in einer Wechselwirkung mit Kraftfeldern.

Indem 43 Schopper sie in den metaphysischen Begriff der ,letzten Wirklichkeit' verpackt, macht er sie zu etwas Einzigartigem, zu einer außergewöhnlichen metaphysischen Entität und trennt sie gleichzeitig von ihrer physikalischen Zweiheit [Dualität] und ihrer Wechselwirkung mit der Materie. Das sind drei Beispiele für einen metaphysischen Dualismus und physikalischen Reduktionismus. Statt die Dualität [oder Komplexität] der physikalischen oder mathematischen Entitäten und ihre Wechselwirkungen mit anderen Entitäten zu sehen, isolieren der metaphysische Dualismus und der physikalische Reduktionismus die Dinge, reduzieren sie auf eine einzige physikalische Entität, um sie dann mit einer ganz anderen metaphysischen Entität [Idee der Materie, Wesen der Natur, letzte Wirklichkeit] zu verdoppeln.

Zeilinger sagt in einem Interview: "In der klassischen Physik sprechen wir von einer Welt der Dinge, die irgendwo da draußen existieren, und wir beschreiben diese Natur. In der Quantenphysik haben wir gelernt, dass wir da sehr vorsichtig sein müssen. Die Physik ist letztlich nicht die Wissenschaft über die Natur, sondern die Wissenschaft von den Aussagen über die Natur. Die Natur selbst ist immer eine geistige Konstruktion. Niels Bohr hat das einmal so gesagt: Es gibt keine Quantenwelt, es gibt nur eine quantenmechanische Beschreibung.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 15 votes